Warning: getimagesize(): https:// wrapper is disabled in the server configuration by allow_url_fopen=0 in /kunden/530717_22337/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/blog2social/includes/Meta.php on line 215

Warning: getimagesize(https://www.co-pha.com/wp-content/uploads/Manchmal-im-Leben-ändert-sich-etwas....-300x251.png): failed to open stream: no suitable wrapper could be found in /kunden/530717_22337/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/blog2social/includes/Meta.php on line 215

 

 

Gerade habe ich meinen Blogbeitrag mit genau dem Titel wiederentdeckt.

Er passt so gut.

In diese Zeit. 

Hier findest Du den ursprünglichen Beitrag. Inklusive Zitat. 

Das Zitat findest Du unten auch noch einmal.

Manchmal im Leben ändert sich etwas

 

Und manchmal ist es ja schon ein wenig …nun ja, sagen wir mal: interessant…Was uns begleitet. Was immer mal wieder auftaucht. Welche Zitate, Sätze, Bücher,  – ach, da könnten wir jetzt ewig weitermachen- …. Kurz:

Welche Muster es gibt.

Welche Strategien wir haben.

Was bleibt.

Was geht.

Was kommt.

Und gerade jetzt… So vieles ist gerade in der Veränderung. So vieles bewegt sich. Entwickelt sich. Und das, was geschieht, katapultiert uns aus unserem „normalen“ Rhythmus. Zu Anfang. Dann gewöhnen wir uns wieder daran. Auf einer anderen Ebene. 

Zum einen passiert es uns. Wir können nur reagieren. Statt zu agieren. Scheinbar.

Zum anderen sind wir raus aus der ehemals so gemütlichen Komfortzone. Rein in das uns Unbekannte. Unbehagliche. 

Wir ziehen es für gewöhnlich vor, die Fäden selbst in der Hand zu haben. Und schätzen es normalerweise wenig, eingeschränkt zu werden. Und doch, hat das nicht auch etwas für sich? Die Konzentrierung. Die Fokussierung.

Auf das, was wirklich wichtig ist.

Das, was uns in unserer ersten Bewertung unsinnig oder sinnlos erscheint, mag mit den Sinnen nicht wahrgenommen werden können. Doch das bedeutet lediglich, dass unsere Sinne nicht darauf ausgelegt sind und uns hier nicht weiterhelfen können. 

Und doch: die Veränderung hatte sich schon gezeigt. Energetisch war sie spürbar. 

Bedienen wir uns ihrer und nutzen sie als Glitzerstaub für unseren Weg. 

Für unseren Weg, den wir gemeinsam gehen. 

Denn wir alles sind verbunden. 

Zeit, die alten Muster, die nicht dienlich sind, gehen zu lassen. 

Zeit, die alten Strategien loszulassen. 

Uns auf den Weg zu machen. 

Den Weg in eine Zukunft auf anderer Ebene. 

Im Miteinander. 

Von Herz zu Herz in Verbundenheit, 

Monika

 

 

 

Manchmal im Leben ändert sich etwas

Manchmal im Leben ändert sich etwas,

ganz schnell, ganz schnell,

von einem Augenblick zum anderen.

Dein Herz erschrecke nicht.

Unbemerkt hat es sich längst abgelegt,

das Neue,

mitten im Alten hat es begonnen,

unbemerkt, unbewusst.

Der Schmerz des Alten war nötig,

um das Neue hervorkommen zulassen. 

Das sind die besonderen 

Lichtzeichen im Leben,

die selten sind und kostbar.

 

Die Umstehenden verstehen es nicht,

brauchen Zeit, um zu sehen,

was geschehen ist.

Du aber lasse Dich ganz ein auf das,

was geschieht.

Gehe mutig und froh voran.

 

Mit Dir sind alle Engel,

sind alle Wesen des Lichts.

In dieser besonderen Zeit

kannst du nichts falsch machen,

denn denen solches geschieht,

die stehen unter dem besonderen Schutz

der anderen Welt aus Licht und Liebe.

 

Aus: Altes hebräisches Ritualbuch,

Kapitel 2, Text 13